Latest books

Archives

Download Aphasie und Natürlichkeit: Abbauhierarchien im Bereich der by Barbara Seewald PDF

By Barbara Seewald

Barbara Seewald ist tätig als klinische Linguistin an der Fachklinik Herzogenaurach.

Show description

Read or Download Aphasie und Natürlichkeit: Abbauhierarchien im Bereich der Grammatik PDF

Similar german_12 books

HNO Praxis heute

Der eleven. Band dieser beliebten Reihe erfuhr durch die Tatsa- che, da~ er erstmals in ganz Deutschland erh{ltlich sein wird, besondere Bem}hungen. Thematisch werden hier Verlet- zungen im Ohren- und Luftr|hrenbereich, Halsschwellungen, die Otitis externa und Fortschritte aus verschiedenen dia- gnostischen und therapeutischen Verfahren in der HNO-Heil- kunde behandelt.

Das Sowjetunion-Geschäft: Rechtliche Vorschriften, Marktinformation, Geschäftsabwicklung

1 Einleitung. - 2 Basisinformationen. - 2. 1 Geographische Daten. - 2. 1. 1 Staatsgebiet. - 2. 1. 2 Topographie. - 2. 1. three Zeitzonen. - 2. 1. four Klima. - 2. 1. five vegetation und Fauna. - 2. 1. 6 Gewässer. - 2. 2 Geschichtliche Daten. - 2. three Staatsgefüge und politisches approach. - 2. three. 1 Verfassung. - 2. three. 2 Verwaltung.

Additional info for Aphasie und Natürlichkeit: Abbauhierarchien im Bereich der Grammatik

Example text

In den achtziger Jahren nahm das Interesse an grammatischen Abbauhierarchien wieder ab, nachdem die einzelnen Ergebnisse der durchgeführten Untersuchungen offensichtlich nicht in einen größeren Zusammenhang gesetzt werden konnten. Die Erforschung systematischer Zusammenhänge grammatischer Störungen, wie sie zum Beispiel bei Agrammatismus auftreten, bleibt bis heute auf Einzelphänomene und Teilbereiche der Grammatik beschränkt (vgl. TESAK 1991). Einen erwähnenswerten Versuch, grammatische Störungen innerhalb eines größeren Rahmens zu beschreiben, stellt die Frequenztheorie von STEMBERGER (l985a) dar.

Der Wechsel in die Außenperspektive, also die Distanzierung von der Handlung, entspricht einer Zunahme an Markiertheit und wird durch den markierten Pol der Opposition, dem perfektiven Aspekt, ausgedrückt. Die Kategorie Aspekt wird in der Literatur häufig mit Zurückhaltung behandelt, da sie im Deutschen nicht mehr offensichtlich vorhanden ist. Diachrone Untersuchungen zeigen, daß Aspekt im Gotischen noch über ein eigenes Paradigma verfügt. Formale Reste dieses Aspektsystems sind heute noch zum Beispiel in den Partizip Ir-Anteilen der kompositorischen Perfektformen sichtbar (vgl.

Ga- als aspektuelle Markierung noch funktionstüchtig. Dann erfolgt der Abbau der Kategorie Aspekt, aspektuelle Markierungen werden in zunehmendem Maße temporal interpretiert. Es entwickeln sich synthetische Verbformen, die, wie von einigen Autoren vertreten wird, die kategorialen Inhalte von Aspekt weiterhin enthalten (LEISS 1992:70 und 287). • Serialisierung grammatischer Inhalte im Wortverband Wie die eindrucksvolle Arbeit von BYBEE (1985) zeigt, werden grammatische Morpheme nicht in beliebiger Reihenfolge an den Verbstamm angefügt.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 42 votes

Comments are closed.